Die Philosophie von Silk Couture heißt T.E.N. – Tradition, Exklusivität und Nachhaltigkeit.

Die Tradition der Seide

In China hat die Seidenproduktion eine lange Tradition von mehr als fünftausend Jahren. Sie gilt als Teil der chinesischen Kultur. Wir bei Silk Couture sind sehr stolz, diese Tradition fortsetzen zu dürfen.

Geheimnis

Jahrtausendelang war die Seidenproduktion ein wohlgehütetes Geheimnis. Kaum jemand wusste, dass die wertvollen Fäden von unscheinbaren Raupen gesponnen werden. Es gibt eine Legende, die die chinesische Kaiserin Xi Ling Shi zur Entdeckerin der Seide macht. Als ein Kokon in ihre Teetasse fiel, hatte sie beim Herausfischen einen glänzenden Seidenfaden in der Hand. Ob es wirklich so passiert ist?

Seidenstraße

Erst im zweiten Jahrhundert nach Christus kam der Luxusstoff über die „Seidenstraße“ nach Europa. Viele Geheimnisse und Ideen wurden über diese Route ausgetauscht und auch die Seide fand Verbreitung. Eigene Seidenproduktion in Europa gibt es erst seit dem sechsten Jahrhundert.

Luxus

Seide war ein Stoff, in den sich nur Kaiser und Könige kleiden und betten konnten. Bis heute gilt das feine Material als Luxus, weil echte Maulbeerseide auch heute noch in Handarbeit gefertigt wird. Zusätzlich kommt Seide auch in der Kosmetik und der Medizin weitgefächert zum Einsatz, was sie auf vielen Gebieten wertvoll macht.

Bettwaren

In Europa ist Seide auch heute eher als Kleidung bekannt und wird zunächst nicht mit Bettwaren in Verbindung gebracht. In China hat die Maulbeerseide als Füllung für Bettdecken allerdings eine lange Tradition und wir bei Silk Couture wissen, dass es unzählige Vorteile hat, sich in Seide zu betten.

Exklusive Seidenprodukte

Unsere Produkte werden ausschließlich in traditionsreichen Seidenzentren in Provinzen wie Jiangsu und Sichuan hergestellt. Die Maulbeerbaumplantagen dort wachsen unter idealen ökologischen Bedingungen, was zu der höchstmöglichen Qualität der Seidenprodukte beiträgt.

Handarbeit

Die Herstellung der Produkte erfolgt per Hand. Das beginnt bei der Fütterung der Raupen. Auch die Weiterverarbeitung der Kokons bis zum Formen der Seidenvliese ist Handarbeit. Durch diese Sorgfalt können wir höchste Qualität garantieren.

Seidenfäden

Verantwortlich für die Geschmeidigkeit unserer Seidenprodukte ist die Länge der Seidenfasern, bei denen es keine harten Faserenden gibt, die zu Hautirritationen führen könnten. Für unsere Seide verwenden wir ausschließlich die besonders wertvolle Seide im Mittelstück des kilometerlangen Fadens.

Maulbeerseide

Wir garantieren, dass unsere Seide zu 100% echte Maulbeerseide ist. Da wir auf die jahrtausendalte Tradition der Seidenzentren zurückgreifen können, sind unsere Produkte anschmiegsamer und weicher als herkömmliche Maulbeerseidenprodukte.

Wohlbefinden

Durch die optimale Faltung der Seidenvliese, die für unsere Seidenbettdecken verwendet werden, kann die Seide ihre temperaturausgleichenden Fähigkeiten voll entfalten. Unsere Produkte umhüllen Sie beim Schlafen perfekt und sind außerdem angenehm atmungsaktiv.

Nachhaltige Seidenproduktion

Unser Produkt wird nachhaltig auf ökologische Weise produziert. Mensch und Umwelt werden geschont. Besonders bei einem natürlichen Produkt wie Seide ist es unserer Meinung nach ausschlaggebend, bei jedem Produktionsschritt auch das Wohl der Natur zu bedenken. Wir lieben Seide für ihre Reinheit und wollen diese in jeder Faser bewahren.

Menschen

Geschont werden durch unsere naturfreundliche Herstellung nicht nur die Menschen, die täglich mit der Seide und den Maulbeerbäumen arbeiten, sondern natürlich auch unsere Kunden, die ihre Haut von unseren weichen Seidenprodukten verwöhnen lassen.

Seide

Dadurch, dass bei den einzelnen Produktionsschritten, von der Düngung der Bäume bis zum Waschen der Fasern, so sehr darauf geachtete wird, natürliche Stoffe zu verwenden, sind auch die fertigen Seidendecken vollständig ökologisch und umweltfreundlich. Sie können bei der Entsorgung komplett kompostiert werden.

Natur

Indem wir auf künstliche Düngung und Spritzmittel verzichten, schonen wir den Boden der Plantagen und die dort lebenden Insekten. Ein Gleichgewicht mit der Natur ist uns sehr wichtig.

Pflanzen

Auf den Maulbeerbaumplantagen findet keine chemische Beeinflussung statt. Die Seidenspinnerraupen ernähren sich ausschließlich von den Blättern dieser Bäume und die Qualität ihrer Nahrungsgrundlage ist ausschlaggebend.

Warum ist Maulbeerseide so hautverträglich?

Dadurch, dass Maulbeerseidenfäden so lang sind, gibt es kaum herausstehende Faserenden, die die Haut reizen könnten. Der molekulare Aufbau der Seide trägt ebenfalls zur Hautverträglichkeit bei. Seidenfasern bestehen aus Eiweiß und sind der Struktur der menschlichen Haut sehr ähnlich. 70-80% des Fadens bestehen aus Fibroin. Das Fibroin ist von einer gummiartigen Schutzschicht aus Sericin umgeben.

Bei der Herstellung werden die Seidenfasern in heißem Seifenwasser gewaschen, um die Sericin-Schicht, den sogenannten Seidenbast, zu lösen. Je mehr die Fasern „entbastet“ sind, desto mehr glänzen sie. Aber auch in den fertigen Seidenprodukten befindet sich noch Sericin und dieses Protein ist so hautfreundlich, dass es auch gerne in der Kosmetik, z.B. beim Anti-Aging, verwendet wird.

Für Menschen mit Neurodermitis gibt es ungefärbte Spezialseide, die frei von Sericin ist. Das Fibroin ist besonders für Menschen mit empfindlicher Haut geeignet. Die Fasern sind staubabweisend, selbstreinigend und haben eine natürliche Abwehrsubstanz, die Milben, Pilze und Bakterien fernhält. Auch bei Tierhaarallergie können Sie sich auf den Schutz der Seide verlassen.

Die natürlichen Seidenfasern geben im Laufe der Zeit ihre Proteine an die Haut ab. Sowohl Sericin als auch Fibroin werden gerne in der Kosmetik verwendet. Die Seide fühlt sich also nicht nur angenehm weich an, sondern macht auch ihre Haut seidig zart.